Home » Finanzen » Mit Online-Brokern zur zeitgemäßen Geldanlage

Mit Online-Brokern zur zeitgemäßen Geldanlage

Wer sich vorgenommen hat, sein Geld eigenständig zu investieren, der wird wahrscheinlich im Internet schon diverse Angebote diesbezüglich gefunden haben. Viele dieser Angebote verweisen auf Online-Broker, die Tür und Tor offenhalten, um erfahrenen wie auch unerfahrenen Tradern die bestmöglichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Geldanlage zu bieten.

Beschäftigt man sich ein wenig intensiver mit dem Thema, fällt auf, dass es inzwischen unzählige Online Broker gibt. Alle bieten irgendetwas an, von dem vor allen Dingen Laien noch nicht wussten, dass es so etwas überhaupt gibt. CFDs, ETFs, Fonds, Indizes, Zertifikate, Aktien, Bundesanleihen, Rohstoffe, Währungspaare, Binäre Optionen und vieles mehr wird da für den Handel beworben. Dieser ist selbstverständlich „total einfach“ und verspricht hohe Renditen.

Um hier einen groben Überblick erhalten zu können, sollte man sich selbst immer erst einmal drei Fragen stellen:

  1. Wie viel Geld will ich investieren?
  2. Wie lange will ich investieren?
  3. Was weiß ich über die einzelnen Geldanlagen?

Geldanlage auswählen und Broker aussuchen

Da es zwar viele Online Broker gibt, die verschiedene Geldanlagen bieten, es jedoch auch reichlich Broker gibt, die sich spezialisiert haben, sollte man sich im eigenen Interesse im Vorfeld überlegen, in welche Anlage man investieren will. Dafür ist es wichtig, dass man die einzelnen Möglichkeiten kennt und deren Chancen und Risiken gut einschätzen kann. Zudem muss man sich überlegen, ob man völlig eigenständig handeln möchte oder doch gerne ein wenig Unterstützung in Anspruch nehmen will.

Wer nicht alleine vor sich hin wursteln will, könnte beispielsweise Social Trading machen, wo die Anlagestrategien anderer erfolgreicher Trader einfach kopiert werden. Oder aber Binäre Optionen auswählen, die die Möglichkeit bieten, auf einen steigenden und einen fallenden Kurs zu setzen. Dies verringert das Ausfallrisiko und die Chance auf eine Rendite erhöht sich. Wer die passende Geldanlage für sich gefunden hat, wird sich im Anschluss nicht sonderlich schwer tun, auch den passenden Broker zu finden. Denn wenn man weiß, wonach man sucht, fällt die Auswahl deutlich leichter. Tipp: Eine Übersicht über die besten Broker lässt sich unter https://www.onlinebroker.net finden.

5 wichtige Auswahlkriterien für den Erfolg

1. Ein breites Angebot an handelbaren Werten

Der beste Online Broker taugt nichts, wenn er nur ein sehr begrenztes Angebot an handelbaren Werten bereithält. Daher sollte die Wahl immer auf einen Broker fallen, der breit ausgestellt ist, viele Wertpapiere, Währungspaare, Rohstoffe oder was immer man auch handeln möchte anbietet und obendrein einen Handel an mehreren Märkten auf der ganzen Welt erlaubt. So ist man auch zeitlich nicht allzu sehr eingeschränkt und kann im besten Falle fast rund um die Uhr am Handel teilnehmen.

2. Sicherheit und Regulierung

Sicherheit ist ein oberstes Gebot, wenn Geld über das Internet bewegt werden soll. Verschlüsselte Seite und eine gute Regulierung durch eine Finanzaufsichtsbehörde sollten daher eine Selbstverständlichkeit sein. Ein guter Online Broker bietet beides an und präsentiert sich sowie sein Angebot sehr transparent und verständlich.

3. Kosten und Gebühren

Online Broker sind in der Regel günstiger als Banken. Trotz alledem fallen für den Handel Kosten an, die sich möglichst in einem überschaubaren Rahmen halten sollten. Mögliche Kosten wären für Spreads, Ein- und Auszahlungen, Schulungen oder auch für lange Laufzeiten und Verwaltungsgebühren. Hier sollte im Vorfeld genau geschaut werden, wo welche Gebühren anfallen, um den eigentlichen Gewinn nicht durch unnötige Gebühren zu schmälern.

4. Kundenservice

Ein guter Kundenservice sollte eine Selbstverständlichkeit für jeden Broker sein. Trotzdem kommt es immer noch vor, dass einige Broker diesbezüglich Probleme haben. Bei der Auswahl sollte daher auf einen deutschsprachigen Support, gute Kontaktmöglichkeiten, Schulungs- und Beratungsangebote sowie Allgemeine Geschäftsbedingungen und Nutzungsbedingungen in deutscher Sprache geachtet werden.

5. Handelsplattform und Optionen für den Handel

Ein guter Online Broker zeichnet sich durch eine moderne Handelsplattform aus, die nicht nur in der webbasierten Form zur Verfügung steht, sondern auch als App. Sie sollte in deutscher Sprache angeboten werden und möglichst anpassbar sein.

Das Fazit

Obendrein sollten verschiedene Handelsstrategien angewandt werden können. Damit ist ein flexibler, angepasster und gleichzeitig spannender Handel möglich, der den Interessen des Anlegers besonders nahe kommt und ihm die Möglichkeit gibt, so zu handeln und zu agieren, wie er es gerne mag.