Home » Finanzen » Geordnete Finanzen als Baustein für Bildung

Geordnete Finanzen als Baustein für Bildung

Zu einer hohen Bildung gehören auch Grundkenntnisse zu den Privatfinanzen. Je früher diese erlernt werden, desto geringer ist später das Risiko, Betrügern zum Opfer zu fallen oder die Bonität aus den Augen zu verlieren.

Online-Kriminalität nur ein Aspekt unter vielen

Die Finanzen finden heutzutage verstärkt auf digitaler Ebene statt. Das bietet Verbrauchern einen erhöhten Komfort, aber auch gewisse Risiken, wie die Fälle von Commerzbanking Betrug immer wieder zeigen. Der generelle Ratschlag lautet deswegen: Augen auf bei den elektronischen Finanzen. Und das gilt nicht nur für die Sicherheit im Online-Bereich, sondern auch bei der eigenen Finanzübersicht.

Denn die Bonität ist durch das Internet ebenfalls sehr transparent geworden. Mithilfe von Online-Plattformen ist es ganz einfach möglich, die Bonität abzufragen. So wird die Kreditwürdigkeit bei Score Kompass mit einem Wert zwischen 100 und 600 berechnet, ein höherer Wert bedeutet eine höhere Bonität, was sich bei Kreditanträgen entscheidend auswirkt.

Wie kommt der Score zustande?

Möglich ist die Erstellung des Score-Wertes durch die Zusammenarbeit mit einer der fünf großen Auskunfteien. Scorekompass bedient sich der Daten von Arvato, nach der SCHUFA die zweitgrößte Auskunftei in Deutschland. Die Informationen zum Zahlungsverhalten in der Vergangenheit werden in einem Score zusammengefasst, sodass ein recht komplexes Thema auf eine Kennzahl reduziert wird. Mit dieser kann folglich gut gearbeitet werden, denn wer sich regelmäßig über seine Bonität informiert, der kann unliebsamen Überraschungen (etwa beim Finanzierungsgespräch mit der Bank) vorbeugen.

Das gilt vor allem, wenn die Bonität, aus welchen Gründen auch immer, in den roten Bereich gerutscht ist. Dann nämlich sollten Gegenmaßnahmen eingeleitet werden: Viele negative Einträge können per Anfrage gelöscht werden. Voraussetzung dafür ist, dass die Schulden beglichen wurden. Dies muss vom Gläubiger formell bestätigt werden, sodass das Amtsgericht die Löschung beantragen kann. Auch wenn in vielen Fällen Vermerke bestehen bleiben (bis zu drei Jahre), erfährt die Bonität in jedem Fall eine Steigerung.

Und das ist absolut ratsam, denn es gibt viele Situationen, in denen die Bonität eine Rolle spielt: Allen voran bei Krediten, sei es für ein neues Auto oder für eine Immobilienfinanzierung, aber auch bei der Wohnungssuche oder sogar beim Abschluss von Handyverträgen. Mithilfe der kostenlosen Online-Plattformen können Verbraucher unmittelbar herausfinden, auf welchem Status sich ihre Kreditwürdigkeit aktuell befindet, sodass jederzeit klare Verhältnisse herrschen.

Hinweis: Der Inhalt dient nur zur Information und stellt keine Finanz-/Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren, Edelmetallen, Immobilien oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.